• Tutoren

          • Tutor*Innen in den ersten Klassen

          • Freiwilliges Soziales Schuljahr:

            Von der ersten Schulwoche an betreuen und begleiten Schüler*innen der 8. und 9. Klasse aus der Mittelschule im Rahmen des „Freiwilligen Sozialen Schuljahres“ (FSSJ) die Kinder der ersten und zweiten Klassen. Das Aufgabenfeld ist sehr weitreichend: Am Morgen nehmen sie die Kinder schon an der Garderobe in Empfang und helfen den Kindern beim Umziehen. Gerade Kinder mit Anpassungsschwierigkeiten an den Schulalltag erleben die großen Schüler*innen als Brückenfunktion. Sie freuen sich auf ihre „Großen“ und vergessen dabei schnell Müdigkeit oder Ängste. 

            Im Klassenzimmer suchen sie mit den Kindern die Hausaufgaben aus der Postmappe heraus und helfen ihnen beim Vorzeigen und Abheften. Fehlen Arbeitsmaterialien suchen sie geduldig mit den Kindern nach dem Vermissten. Stehen besondere Aktionen an wie zum Beispiel der Wandertag, begleiten die Mittelschüler*innen die Schulklasse auch über die Schulanfangsphase hinaus. 

            Trotz den Einschränkungen durch das Tragen der Masken sind diese Aktionen zum Unterstützen der kleineren Schüler gut möglich. Sowohl die Kinder der 1./2. Klasse als auch die großen Schüler*innen tragen zuverlässig ihre Masken. Die Tutoren*innen achten auf das Einhalten der Hygienestandards. Das ein oder andere Kind wird von ihnen an das Waschen der Hände erinnert. 

            Es ist ein besonderer Einsatz, den die Schüler*innen der 8. Und 9. Klasse zeigen. Sicher würden auch sie gerne den Schultag mit den vertrauten Mitschülern beginnen und vor dem Start in den Schulalltag Neuigkeiten austauschen. Stattdessen binden sie aber ihre Zeit an die Kinder der Grundschule und stehen jeden Morgen in der Vorviertelstunde bereit. Seitens der Grundschullehrer kann dafür nur ein herzlicher Dank für dieses Engagement ausgesprochen werden. 

            Alle Mittelschüler*innen, die sich für das FSSJ angemeldet haben, bekommen am Ende des Schuljahres eine Bestätigung über ihren sozialen Einsatz. Um jeder FSSJ-Schülerin und jedem FSSJ-Schüler eine einheitliche, qualitativ hohe Urkunde am Schuljahresende überreichen zu können, wurde ein eigenes Zeugnisformular über die Teilnahme am Freiwilligen Sozialen Schuljahr entwickelt. Dieses FSSJ-Zeugnis hat bei regionalen Firmen und weiterführenden Schulen einen großen Bekanntheits-grad und Stellenwert. Es kann bei zukünftigen Bewerbungen den Unterlagen beigelegt werden. Koordiniert wird der Einsatz von Katja Oswald und Katrin Back. Getragen werden muss das Unternehmen FSSJ aber auch von allen Klassenlehrern und Klassenlehreinnen, die den Schülern den Freiraum gewähren, beim Schulstart nicht in der eigenen Klasse zu sein.

            Soziales Engagement im Rahmen des FSSJ: Eine gewinnbringende Aktion für alle Beteiligten!

             

             

             

      • Kontakt

        • Grund- und Mittelschule Hirschaid
        • sekretariat@gms-hirschaid.de
        • 09543 850414
        • Alleestraße 1, 96114 Hirschaid Germany
      • Anmelden